Skip to content

Werbung:

Sexy Trends – wir wollen wieder was Feminines, verstanden?

die alten zeiten sind vorbei - aber wie wünschen sich die männer heute ihre frauen?
Eigentlich wollen die Männer vor allem eines: feminine Frauen – jedenfalls zur Entspannung. Da kann man natürlich auch sagen: fürs Bett. Denn wenn man den ganzen Tag vom Frauenvolk herumgescheucht und gegängelt wird, wie das heute so üblich ist, dann hofft man doch, wenigsten am Abend noch mal ne Frau wie Samt und Seide zu finden, oder nicht?

Wenn jetzt die Feministinnen aufschreien (das tun sie immer an solchen Stellen, es sei denn, sie hätten selber solche Frauen im Bett) dann will ich euch auch noch sagen: Die „jugendliche Naive“ hat ausgespielt und alle andren Flirttricks der Zimperliesen sind auch im Eimer. Wenn es so ist, Frauen, dann wäre doch alles in Butter – guckt mal, wir wollen sogar im Bett richtig erwachsene Vollblutfrauen.

Ich hab ja mal gehört, dass die Supermanagerinnen sich nachts sogar in Femmes fatales verwandeln – hat mir Liane erzählt, die weiß so was. Und die hat es von der Barfrau im ***-Hotel, wo man keine Huren in die Hotelbar lässt, sondern nur Damen, na ihr wisst schon, wenn ihr mich oft lest: Damen mit langem „a“. Na, und wer kann heute noch eine gebildete Hure (Pardon: „Daame“) von einer liebesdurstigen Bankmanagerin Inkognito unterscheiden? Immerhin spricht sogar meine Favoriten Buschbaby fließend englisch und französisch – jawohl: SPRICHT.

Ob Sie so etwas auch „praktiziert“? Leute, so etwas fragt man doch eine „Daame“ nicht und eine Dame schon gar nicht - so wahr ich Gramse heiße.