Skip to content

Werbung:

Die Welt von 40-Plus: Das tun man nicht, oder?

Wir hören es überall – Single-Frauen um die 40 versuchen, sich das Leben schön zu reden. In endlosen Monologen und Dialogen sagen sie sich und anderen, dass ihr Leben „eigentlich“ erfüllt sei, dass sie „eigentlich“ mit sich und ihrer Welt zufrieden wären und vor allem –dass sie ja „eigentlich“ keinen Mann bräuchten.

Die Wahrheit dahinter ist ganz anders: Kaum ein dieser Frauen ist zufrieden, nahezu jede gähnt das leere Bett an, besonders am Wochenende, und auch die pure Lust würde „frau“ ja so gerne mit einem Mann stillen. Möglichst mit einem, mit dem sie „auf Augenhöhe“ verkehren kann, der gegen 1,85 groß sein sollte und der mindestens so viel verdienen sollet wie sie … und so weiter, und so weiter, und so weiter.

Warum all diese Lügen, Ausflüchte und Verstellungen? Gäbe es nicht einen Ausweg, „Casual Dating“ genannt? Diese kleine, intime Flucht vor dem Alltag?

Oh, Madame, Entschuldigung, dass ich es überhaupt erwähnt habe. Ich weiß doch, dass ihnen schon Ihre Mami gesagt hat: „Kind, so etwas tut man nicht“ – sich einen Lover nehmen? Pfui Spinne, alles, aber doch nicht das!

Na schön, dann tut „frau“ es eben nicht, weil „man“ es nicht tut. Am Montag kann frau dann wieder in der Kantine sitzen und sagen: „Du, ich fühle mich als Single pudelwohl, echt, du, mir fehlt eigentlich wirklich gar nichts“. Nein, eigentlich nicht, doch am Samstag sitzt „frau“ wieder alleine in der Wohnung und jammert ihrem Teddybären die Ohren voll. Außer dem Teddybären interessiert dieser Teil des Selbstbetrugs ohnehin kaum noch jemanden.