AdultShop.de - Der freche Erotikshop
abonnieren sie das mehrhaut magazin per RSS - kostenlos

Das neuen Jahr - sehr sexy!

Geschrieben von Induna • Mittwoch, 31. Dezember 2014 • Kategorie: casual dating geheimnisse
Schmeißen wir das alte Jahr weg - und lüstern wir aufs Neue Jahr 2015

Vielleicht müssen Sie im neuen Jahr auf diese Webseite verzichten - aber wenn Sie selbst schreiben, dann käme "Sinnlich Schreiben" als Lektüre infrage. Vorerst sage ich: Ein Lustvolles neues Jahr und sinnliche 2015!
2977 Klicks

Erotisch schreiben – gegen alle Anfeindungen

Geschrieben von Ubomi Ulobi • Freitag, 14. März 2014 • Kategorie: casual dating geheimnisse
Der Schein ist oft sinnlicher als die Wirklichkeit


Das tatsächliche Alltagsleben einer erotischen Autorin ist ind der Regel nicht nur anders als das Leben, das ihre Heldinnen führen. Tatsächlich sind Autorinnen zumeist gezwungen, ein Doppelleben zu führen, denn nur allzu gerne glaubt die „Öffentlichkeit“, wer sexuelle Gedanken hätte, müsste auch eine Schreibschlampe sein.

Davon ist nichts wahr. Du kennst nur den Arsch unserer Heldinnen, der Männern das Wasser im Mund zusammentreibt und den Penis anschwellen lässt. Du siehst ihre wabernden Brüste aus dem eng geschnittenen Abendkleid hervorlugen, du hast den Träger fallen sehen und dir vorgestellt, wie ihre nugatfarbenen Aureolen und die stark abstehenden, dunkelroten Nippel sich deinen Lippen nähern.

Aber das ist die Heldin, so wie du sie dir vorstellst, und es ist nicht die Autorin.

Die Wahrheit über deine Lieblingsautorin? Sie arbeitet hart bei Tag und schreibt bei Nacht. Sie sieht aus dem Fenster, wenn ihr die Augen brennen und überlegt, sich noch einen Tee zu machen oder endlich ins Bett zu gehen – allein, versteht sich. Du wirst nie erfahren, wie sie aussieht, und auch nicht, ob sie 20 oder 60 Jahre alt ist. Ist sie hetero, bi oder lesbisch? Für dich ist so gar nichts außer dem Namen, unter dem du sie kennst.

Nimm mal an, sie säße neben dir auf einer Parkbank. Du würdest sie nicht einmal wahrnehmen. Vielleicht sitzt sie irgendwo im Empfang, vielleicht leitet sie die Buchhaltung.

Wer erotisch schreibt, trägt einen Schleier. Das ist gut so.

Bist du eine Autorin?

Oh, du schreibst erotisch? Und du traust dich nicht, weil du dir als Oberstudienrätin, Gleichstellungsbeauftragte oder Leiterin der Debitorenbuchhaltung nicht leisten kannst, deine Gedanken aus dem kleinen Vogelkäfig zu lassen, in dem du sie eingesperrt hast?

Vielleicht können wir hier etwas für dich tun: Deine Geschichten glätten oder Facetten hinzufügen, verschärfen oder verharmlosen, anonymisieren, stilistisch unkenntlich machen, komplett umschreiben oder … oder ... was möchtest du von uns?

Wir können es, darauf kannst du dich verlassen.

Schreib uns: Ina anschreiben: - Wir antworten meistens noch am selben Tag.

5431 Klicks

Schenke dich ohne Bedingung hin - sonst gleichst du einer Hure

Geschrieben von Isidora Fecekazi • Montag, 23. Dezember 2013 • Kategorie: casual dating geheimnisse
Sich jemanden einfach hinschenken? Um Himmels willen! Pfui Teufel! Keine Frau macht sich selbst zum Geschenk! Denkst Du auch so? Was ist denn das Gegenteil von einem Geschenk? Ich finde, das Gegenteil ist ein Handel, und mit Sex handeln nur Huren.

Ein frohes Weihnachtsfest


Schenke dich einfach hin

Schenke Dich jemandem hin. Solange du dich aus vollem Herzen schenkst, tust du etwas Gutes für ihn und zugleich etwas Gutes für Dich.

Wenn Du Dich jemandem schenkst, denke nicht an morgen. Bereit dem, den Du beschenkst, den höchsten Genuss, zu dem Du fähig bist.

Schäme dich nicht, wenn Du Dich verschenkst. Du bist etwas sehr Wertvolles, und niemand sollte sich schämen, der etwas von Wert verschenkt.

Schenke Dich aber nur hin, wenn es der andere zu schätzen weiß, und denke daran, dass der Beschenkte Dich achten sollte, während Du Dich ihm schenkst.

Sei niemals berechnend, wenn Du dich jemandem schenkst. Wenn Du es dennoch tust, gleichst du der Hure, die einen Handel damit betreibt, sich hinzuschenken.

Ich wünsche Dir, dass Du Dich dem schenkst, der es verdient, von Dir beschenkt zu werden.

(Erschien auch in der "Liebeszeitung")

Und die Redaktion wünscht ein erregendes Lichterfest ...



2438 Klicks

Schon Vorsätze für 2014? Hier sind die erotischsten Vorsätze …

Geschrieben von Gebhard Roese • Freitag, 13. Dezember 2013 • Kategorie: casual dating geheimnisse
Vorsätze für mehr Sinnlichkeit


Diese erotischen Vorsätze stammen allesamt vom erotischen Datingportal secret.de Ob alle nach unserem Geschmack sind? Das erläutern wir Ihnen anderwärts. Aber um sich gemeinsam (oder alleine) Lust zu holen, sind sie lesenswert, nicht wahr?

1. Mehr Phantasie: Erotik entzündet sich zu allererst im Kopf – wie wäre es also mit einem erotischen Hörspiel? Das gesprochene Wort bringt das Kopfkino mal sanft, mal heftig zum Kochen.
2. Sexy Drunter auch für Singles: Bringen Sie 2014 Ihren Wäscheschrank auf Vordermann – gerade (!) dann, wenn kein Partner in Sicht ist. Wer sich selbst attraktiv findet, strahlt das auch aus.
3. Verwöhnen Sie sich selbst: Ein Sextoy, das nicht wie eines aussieht, kann sogar im Regal stehenbleiben, wenn Besuch kommt – und treibt Insidern ein wissendes Lächeln ins Gesicht. Secret-Tipp: Forbidden Red Fruit Vibrator von Amorelie

WerbungSecret.de - Lebe Deine Phantasie
4. Dirty Talk mal anders: Egal ob Sie einen festen Partner haben oder noch Single sind – sprechen Sie genau das aus, was Sie sich wünschen. Besonders scharf: Telefonsex in der gleichen Wohnung (er im Wohnzimmer, sie im Schlafzimmer).
5. Achtsamkeit ist Trend: Schärfen Sie Ihre Sinne, um Bekanntes wieder neu zu erleben. Warum sich beim Sex nicht mal wieder die Augen verbinden? Sie werden erstaunt sein, was sich bei völliger Dunkelheit alles ertasten lässt.
6. Der Reiz des Verbotenen: Sex an ungewöhnlichen Orten ist ein Klassiker. Doch warum muss es immer das Treppenhaus oder der Fahrstuhl sein – was halten Sie von der Waschküche/Abstellkammer, dem Autokino oder einem Konferenzraum im Hotel …
7. Das Schlafzimmer ist nicht allein zum Schlafen da – gestalten Sie Ihren erotischen Rückzugsraum entsprechend. Verzichten Sie auf alles, was ablenkt. Also: raus mit dem Fernseher! Installieren Sie einen Dimmer, damit Sie das Licht Ihrer erotischen Stimmung anpassen können. Legen Sie passende Musik, duftende Massageöle und den Fotoapparat bereit und haben Sie Ihre „Spielzeuge“ in Griffweite. Auch ein geschickt aufgestellter Spiegel kann das erotische Feuer zum Lodern bringen.
8. Sex up your life: Eine sinnliche Lebensweise beginnt nicht erst zwischen den Laken. Wer auch jenseits der eigenen vier Wände seine erotische Empfindsamkeit steigern will: Massagekurse bieten sinnliche Erfahrungen, aber auch erotische Tänze, etwa Salsa oder Tango. Werfen Sie sich in Schale und genießen Sie die Abwechslung – oder inszenieren Sie ein „Blind Date“.
9. Genuss zelebrieren: Wer gutes Essen, guten Wein genießen kann, der liebt auch gerne. Feiern Sie deshalb ihre Mahlzeiten, genießen Sie bewusst – zum Beispiel bei einem aphrodisierenden Dinner mit Vanille, Chili, Trüffel … Mehr Rezepte hier: Liebesmenüs von Alfons Schuhbeck, Lübbe Ehrenwirth Verlag
10. Gehen Sie in die Offensive: Ein prickelndes Abenteuer wartet nicht nur im Club oder an der Bar, sondern vielleicht auch in der Bibliothek, im Museum – oder im Internet. Wer diskret ein Abenteuer sucht, ist auf www.secret.de richtig.

Auf Text und Bild besteht ein © 2013 von secret.de
Tags für diesen Artikel: ,
1977 Klicks

Ahhh … ahhh … ohhh … Menschenfrauen und Lustschreie

Geschrieben von Induna • Mittwoch, 20. Februar 2013 • Kategorie: casual dating geheimnisse
Nicht die Zunge vor Wollust abbeißen, bitte


Die Wissenschaft hat festgestellt, dass manche weibliche Primaten, unter ihnen auch Menschenfrauen, Laute während des Geschlechtsverkehrs ausstoßen. Das muss natürlich beforscht und aufgezeichnet werden, nicht wahr?

Vor allem ist ja nun ungeheuer wichtig, warum Menschenfrauen beim Orgasmus laut hecheln, aufstöhnen und wie am Spieß schreien. Da hat die Wissenschaft ein paar Vermutungen – unter anderem auch die, dass die Weibchen (Pardon, die Menschenfrauen) damit noch ein paar Kerle anlocken wollen.

Tja, dann stellt euch mal schön in den Dienst der Wissenschaft, Labor-Menschenfrauen. Ich weiß ja nicht, wer dann bei euch „ran darf“, aber vielleicht gibt’s ja sogar eine ganz legale Orgie mit einer „Herrenrunde“. Es ist doch für die Wissenschaft …
Tags für diesen Artikel:
4739 Klicks

intime begegnungen

Intime Begegnungen – Lust oder Frust? Hier schreibt der Chef über den Sinn dieser Seite
Die Lust, sich schön zu machen - die Lust, schön zu sein

Recht viele Menschen können heute Lust von Liebe trennen. Vielleicht konnten sie es immer, aber sie durften nicht sagen. Männer wollten nicht als „Lustmolche“ verspottet werden, und Frauen nicht als Schlampen diffamiert.

Das Werkzeug von Mutter Natur, um uns zum Paaren zu veranlassen, heißt Wollust, nicht Liebe. Liebe ist eine Überhöhung eines sozialen Gefühls, der innigen Verbundenheit miteinander. Wenn man so will, haben Sex und Liebe gar nicht viel miteinander zu tun. Auch die Reihenfolge stimmt nicht wirklich: Erst Liebe, dann Sex. In Wahrheit ist es umgekehrt: Erst schüttet unser Körper unser Hirn mit Drogen zu, damit wir meschugge genug sind, uns der Wollust zu unterwerfen. Dann erst entwickeln wir die Liebe füreinander, also den sozialen Klebstoff, der uns aneinanderbindet.

Causal Dating ist der Ausdruck einer Zeit, die Lust von Liebe zu trennen weiß. Das Märchen, eine Frau müsse erst in Liebe zu einem Mann verfallen, bevor sie sich hingibt, ist ziemlicher Unsinn. Denn nicht Liebe, sondern die Vorstufe von Sex, die Geilheit, ist nötig, um den Körper in Stimmung zu bringen. Fast ein Jahrhundert war man der festen Überzeugung, Frauen würden überhaupt nicht geil. „Das sexuelle Verlangen des gesunden und wohlerzogenen Weibes ist ein Geringes“, schrieb Ende des 19. Jahrhunderts sinngemäß ein bekannter Psychiater.

Frauen sind die eigentlich entscheidenden Kräfte in der gesamten Szenerie des „Casual Dating“, wie auch aller anderen erotischen Affären. Wenn Sie sich nicht in das Spiel einbringen, ist der „Markt“ gestorben. Ob es nun „sozial korrekt“ ist oder nicht: nahezu das gesamte Marktgeschehen auf dem Tummelplatz Leidenschaften, Lüste und Beziehungen liegt in den Händen der Frauen, die sich diesem Markt öffnen.

Weil das so ist, kann auf diesem Liebesmarkt alles Geschehen – oder gar nichts. Ich hoffe sehr, dass diese Mischung von Unterhaltung und Information dazu beiträgt, Ihnen klarzumachen, wie wichtig es ist, Causal Dating richtig einzuordnen. Es ist ein Spiel mit der Lust auf einem hohen Niveau – mit Frust und Lust, Gefahren und Erleuchtungen.

In diesem Sinne – werden Sie intim, und sündigen Sie aus vollem Herzen, um das ganze Vergnügen einzuheimsen.