AdultShop.de - Der freche Erotikshop
abonnieren sie das mehrhaut magazin per RSS - kostenlos

Erotische Themen für Autorinnen

Geschrieben von Gebhard Roese • Montag, 6. April 2015 • Kategorie: hintergrund
Falls Sie Interesse haben: Hier sind 32 und noch mehr Vorschläge für erotische Themen für Autorinnen und Autoren:

1. Erotische Dates (Partnersuche)

2. Erotische Entführungen

3. Zwei Männer gesucht? (FMM-Dreier)

4. Ungewöhnliche Triolen (Dreier)

5. Der „klassische Dreier“ – neu gesehen.

6. Verführerinnen.

7. Sperma im erotischen Roman.

8. Liquide fließen.

9. Die Scham, sich zu ergießen.

10. Feminisierung.

11. MILF- ältere Geliebte

12. Cougar - viel ältere Geliebte.

13. Harmlose Fetische.

14. Gefahrvolle Fetische.

15. Die Domina

16. Herrinnen und Sklavinnen.

17. Cuckold - professionell

18. Sex mit Fremden

19. Ausgetauscht

20. Erotische Lebensbeichten

21. Erotische "Folter"

22. Nackt sein für den Loverl

23. Überraschend nackt sein

24. Rituelle Zirkel

25. Erotik-Sekten

26. Das erste Mal Sex - aber nicht das Übliche

27. Jungfrau über 25

28. Alternative und ungewöhnliche "erste Male"

29. Strap-on-Sex.

30. Untreue - Ehebruch

31. Die Erotik der Puppen.

32. Das Idol.



Die Webseite hat noch wesentlich mehr zu bieten.
Tags für diesen Artikel: , , , ,
4213 Klicks

Wie wird man Autor(in) beim Casual-Dating-Magazin „Mehrhaut“?

Geschrieben von Gebhard Roese • Donnerstag, 22. September 2011 • Kategorie: hintergrund
Nachdem wir Isi (Isidor Fecekazi) wiedergewonnen haben und Sie sicher inzwischen etwas von Freedom Insizwa gelesen haben, könnten Sie ja vielleicht Interesse haben, eigene Manuskripte hier zu veröffentlichen. Dazu sagen wir Ihnen dies: Sie können mit uns in Verbindung treten, wenn Sie uns, ähnlich wie Isi, etwas sagen wollen, was wirklich interessant für unsere Leserinnen und Leser ist.

Auch für Kurzgeschichten gilt: Einfach einreichen, wir entscheiden dann, ob wir die Geschichte bringen oder nicht. Wenn Sie anonym veröffentlichen wollen, wird Ubomi Ulobi den Beitrag unter diesem Autorennamen veröffentlichen, ansonsten erwähnen wie Ihren „Nom de Plume“ („Pseudonym“), aber niemals Ihren bürgerlichen Namen. Wir weisen darauf hin, dass Sie im Besitz des Copyrights am Artikel sein müssen.

Ein direkter Kontakt zwischen Ihnen und der Leserschaft wird dadurch aufgeschlossen, dass wir niemals Ihren Namen, E-Mai-Adressen oder Ähnliches erwähnen.
3531 Klicks

Auf zu frischen Taten

Geschrieben von Induna • Dienstag, 5. Juli 2011 • Kategorie: hintergrund
Der "Urlaub" ist vorbei - wir sind in den neuen Räumen von "Rosinentexte" und freuen uns darauf, von hier aus über alles berichten zu können, was sich in der Welt des "Casual Dating" auftut. Gegenwärtig, das können wir schon jetzt verraten, ist der Kampf um den Markt am Kochen - und wer hinter die Kulissen schauen kann, der sieht bereits ein paar sorgenvolle Gesichter. Zwar haben Frauen tatsächlich mehr Lust auf die Lust - doch wer will sich schon öffentlich verfügbar halten?

Wir beobachten den Markt - und sagen Ihnen, was dort geschieht - und natürlich bekommen Sie immer wieder Informationen aus der merkwürdigen Welt verquerer Liebeslüste, die wir Ihnen aus dem Internet zusammenklauben - auch im Sommer.
Tags für diesen Artikel:
3330 Klicks

Wo sind all die Artikel geblieben?

Geschrieben von Gebhard Roese • Dienstag, 4. Januar 2011 • Kategorie: hintergrund
Sie suchen einen bestimmten Artikel? Nun, für die alte Webseite von „mehrhaut.de“ haben wir beim besten Willen keinen Sponsor gefunden, und Webseiten ohne die geringste Aussicht auf Erfolg mag ich nun wirklich nicht. Man schreibt und schreibt, andere freuen sich über die Verlinkungen, und man selbst sitzt da und denkt sich: „Die Zeit könnte ich auch für mich selber nutzen.“

Nun ist sie da, die neue Webseite, die sich überwiegend mit der Rolle des Casual Dating in der heutigen Zeit beschäftigen wird. Damit meinen wir nicht die Agenturen, die damit recht viel Geld verdienen, sondern vor allem die Menschen, die schon immer „spontane Liebesvergnügungen“ bevorzugt haben und heute all dies genießen, was man gemeinhin mit „kurzen, heftigen Affären bezeichnet“.

Unser Team lädt sie ein, hier selbst zu schreiben oder Kommentare zu hinterlassen. Wie immer, gilt bei uns: Nur Werbung führt zur Ablehnung, aber wenn Sie einen wirklich sinnreichen Artikel anbieten können, in dem auch Ihr Unternehmen erwähnt wird, dann sagen wir hier nicht „Nein, danke“.
Tags für diesen Artikel:
3563 Klicks

intime begegnungen

Intime Begegnungen – Lust oder Frust? Hier schreibt der Chef über den Sinn dieser Seite
Die Lust, sich schön zu machen - die Lust, schön zu sein

Recht viele Menschen können heute Lust von Liebe trennen. Vielleicht konnten sie es immer, aber sie durften nicht sagen. Männer wollten nicht als „Lustmolche“ verspottet werden, und Frauen nicht als Schlampen diffamiert.

Das Werkzeug von Mutter Natur, um uns zum Paaren zu veranlassen, heißt Wollust, nicht Liebe. Liebe ist eine Überhöhung eines sozialen Gefühls, der innigen Verbundenheit miteinander. Wenn man so will, haben Sex und Liebe gar nicht viel miteinander zu tun. Auch die Reihenfolge stimmt nicht wirklich: Erst Liebe, dann Sex. In Wahrheit ist es umgekehrt: Erst schüttet unser Körper unser Hirn mit Drogen zu, damit wir meschugge genug sind, uns der Wollust zu unterwerfen. Dann erst entwickeln wir die Liebe füreinander, also den sozialen Klebstoff, der uns aneinanderbindet.

Causal Dating ist der Ausdruck einer Zeit, die Lust von Liebe zu trennen weiß. Das Märchen, eine Frau müsse erst in Liebe zu einem Mann verfallen, bevor sie sich hingibt, ist ziemlicher Unsinn. Denn nicht Liebe, sondern die Vorstufe von Sex, die Geilheit, ist nötig, um den Körper in Stimmung zu bringen. Fast ein Jahrhundert war man der festen Überzeugung, Frauen würden überhaupt nicht geil. „Das sexuelle Verlangen des gesunden und wohlerzogenen Weibes ist ein Geringes“, schrieb Ende des 19. Jahrhunderts sinngemäß ein bekannter Psychiater.

Frauen sind die eigentlich entscheidenden Kräfte in der gesamten Szenerie des „Casual Dating“, wie auch aller anderen erotischen Affären. Wenn Sie sich nicht in das Spiel einbringen, ist der „Markt“ gestorben. Ob es nun „sozial korrekt“ ist oder nicht: nahezu das gesamte Marktgeschehen auf dem Tummelplatz Leidenschaften, Lüste und Beziehungen liegt in den Händen der Frauen, die sich diesem Markt öffnen.

Weil das so ist, kann auf diesem Liebesmarkt alles Geschehen – oder gar nichts. Ich hoffe sehr, dass diese Mischung von Unterhaltung und Information dazu beiträgt, Ihnen klarzumachen, wie wichtig es ist, Causal Dating richtig einzuordnen. Es ist ein Spiel mit der Lust auf einem hohen Niveau – mit Frust und Lust, Gefahren und Erleuchtungen.

In diesem Sinne – werden Sie intim, und sündigen Sie aus vollem Herzen, um das ganze Vergnügen einzuheimsen.