Skip to content

Werbung:

Wenn Sex einsilbig ist …

Wenn Sex einsilbig ist … dann müsste es eigentlich möglich sein, eine ganze Kurzgeschichte mit Wörtern zu beschreiben, die aus einer Silbe bestehen. Wenigstens die Dialoge.

Etwa so:

Sie sind jetzt vor dem Haus. Klar, dass er will. Aber sie fragt erst mal:

„Willst du?“
„Ob ich was will?“
„Das, was du denkst.“
„Wie weißt du, an was ich denk?“
„Weil ein Mann so denkt.“
„Ja … ich will.“
„Na schön. Ich zieh‘ aber nur meinen Slip aus.“
„Das macht mich nicht an.“
„Ich denk, du bist schon geil?“
„Nein, noch nicht.“
„Aber du willst mich, oder?“
„Ja, aber tu bitte was, das mich ganz geil macht.“
„Ich mach so was nicht.“
„Was machst du nicht?“
„Was Frau tut, wenn der Mann steif sein muss.“
„Das musst du auch nicht.“
„Aber du willst es, oder?“
„Es muss nicht dein Mund sein.“
„Mit der Hand? Meinst du mit der Hand?“
„Nein, auf schön“.
„Geht nicht. Ich zieh‘ mich nie aus.“


Und so weiter …

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen