Skip to content

Werbung:

Unsere Vision - eine Re-Vision

Die Vision dieses Blogs wurde mehrfach verändert, und jede Revision brachte mit sich, dass ältere Beiträge geschreddert wurden. Doch die Vision hinter der Vision hieß immer: Freiheit für das eigene Denken und Freiheit für Andersdenkende, wenn es um die Lust geht.

Die meisten Menschen neigend dazu, sich ihrer intimen Wünsche, Lüste und Begierden zu schämen. Das mag sozial sinnvoll sein, aber es führt nicht dazu, einander zu verstehen. Und weil dies so ist, entstehen Parallelwelten, in denen Sex-Ideologien erzeugt und verbreitet werden.

Auf der anderen Seite stehen Brav-Bürger, bigotte Kirchgänger oder moralinsaure Misanthropen – und sie alle zeigen mit ihren erigierten Zeigefingern auf jene, die sich die Lust verschaffen, die ihnen zusteht. Ob allein, zu zweit oder in Gruppen, im bunten Mix oder strikt „hetero“, ob mit süßem Miauen oder Peitschenknallen: Jeder empfindet die Lust anders.

Der Mensch an sich – er mag ja feige sein und sich „für sein Gefühl schämen“. Aber mittlerweile wissen wir aus exakten Zahlen, dass sich kaum jemand für seine Lüste schämen muss – weil zwei Drittel, die Hälfte oder auch nur ein Drittel diese Lüste heimlich teilt. Frauen holen dabei kräftig auf: weniger Streuung, dafür aber heftigeres Verlangen nach lustvollen Extermen.

Wir haben daraus gelernt. Wir wissen jetzt genauer, was Menschen in ihren erotischen Fantasien bewegt, und was ihr Alltag davon übrig lässt.

Deswegen nun eine Re-Vision von unserer Vision. Vom Gedanken des „Casual Dating“, diesem unsinnigen Modewort, haben wir uns ebenfalls verabschiedet. Wir wollen Sinn in die Sinnlichkeit bringen und Sinnlichkeit in den Sinn.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen