Skip to content

Werbung:

Sinnliche Hiebe auf Anastasia Steeles Po

Gesäß, Po, Hintern, Hinterbacken, Gesäßbacken - jedenfalls einladend


Wie beschreibt man einen Schmerz, der voller Lust ertragen wird? Wie gelingt es einer Autorin, das Zischen des Rohrstocks, die Erwartung des nächsten Schlags, die Furcht, die Lust und die Erschöpfung darzustellen? Waren da nicht Nervenstränge, die man sinnliche nachvollziehen könnte, das Gewimmel von Gedanken, die den Kopf durchsummen, der plötzliche Vollzug des Schlags und wie er die Haut trifft, seine Wogen über den Körper ausbreitet und schließlich in einem Aufschrei endet? War da kein Atem, der keucht, kein Speichel, der fließt? Kein Schwinden der Gedanken durch Stöße von Adrenalin?

Nein – war da wohl nicht. Die Autorin lässt Anastasia sagen:

Ich bin verloren. Verloren in einem Meer der Gefühle.


O ja, Anastasia, und wie war das mit deinem Po?

Die Gerte saust auf meine Gesäßbacke. Au!


Au ha! Das ist ja so was von erotisch … und das Buch lässt sich nicht mal als Unterlage für mein wackliges Regal benutzen. Es passt nicht, weil es 601 Seiten hat und ist vier Zentimeter dick ist.

Zitate aus: "Shades of Grey - geheimes Verlangen" Deutsche Ausgabe.