Skip to content

Eine Schlampe … und stolz darauf?

Gute Mädchen kommen in den Himmel, aber wer will schon immer gut sein? Ab und an wollen wir doch alle ein bisschen Spaße haben mit den Kerlen, so einen Spaß, der nicht „sozial korrekt“ ist. Eine Freundin sagte mir einmal: „Du, ich kann eine richtige Schlampe sein, und ich fühl‘ mich einfach herrlich dabei …“

Schade, das sich mich nicht so dafür eigene. Zu ernsthaft, zu kontrolliert, auch nach zwei oder drei Glas Sekt. Ich bin eine von denen, die eine Rolle für fünf oder 10 Minuten spielen können, aber niemals länger. Dabei möchte doch so gerne mal eine Schlampe sein, oder eine Prinzessin, oder alles, was sonst so im Angebot ist. Ich kann sogar „schmutzig reden“ oder Befehle geben und alles, was so zum Rollenspiel dazugehört. Aber nach ein paar Minuten muss sich lachen, über mich, über meinen Partner und über uns beide.

Nö, ich kann keine Schlampe sein, und deswegen kann ich auch nicht stolz darauf sein. Aber hier würde ich doch gerne mal Mäuschen spielen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen