Skip to content

Werbung:

Undercover: Warum suchen Männer den Seitensprung?

Die Frage ist bewusst einfach gestellt: „Warum suchen Männer den Seitensprung?“ Fragen wir dazu Psychologen und Eheberater, so sagen sie uns, was sie davon wissen: nicht viel, aber das sehr ausführlich. Eine US-amerikanische Journalistin wollte es genau wissen: Sie meldete sich „Undercover“ bei Ashley-Madison an, der weltweit größten und bekanntesten Seitensprungagentur. Dabei fand sie heraus, dass Männer durchaus unterschiedliche Gründe haben, mit fremden Frauen ins Bett zu hüpfen, aber Abwechslung und Frust über die Ehe scheinen die Hauptmotive zu sein. Der Tipp zuvor: Wenn du wirklich frei sein solltest, sag besser, du wärest verheiratet. Schmuckring vom Ringfinger nehmen – das ist ein angeblich „sicheres Zeichen“.

Der erste Mann, den sie trifft, schient typisch zu sein: Zwei Jahre verheiratet, und schon vom Sexleben mit der Ehefrau gelangweilt – Oralsex würde beispielsweise von ihr „wie eine lästige Pflicht“ ausgeübt. Die anderen? Nun, es ist lesenswert, was eine kritische Intellektuelle über die Männer schreibt, auf dies sie ja nicht wirklich scharf ist. Eine Frau, die bewusst Abenteuer sucht, hätte an manchen Punkten anders reagiert. Warum auch nicht?

Apropos Abenteuer: Offenbar kommt s vielen verheirateten Männern gar nicht darauf an, wirklich eine Frau zu treffen – ihnen reicht es, als potenzieller Liebhaber wahrgenommen zu werden. Wenn man sich bei einer Seitensprungagentur anmeldet, sei man eben zurück im wunderbaren und erregenden Zustand des Suchens. Das geht manchen Männer, die in Chats Frauen aufzureißen versuchen, ganz genau so. Nun, und dann wäre da noch etwas: Bei Seitensprungagenturen kann man alles sein, was man will – solange man sich nicht mit jemandem trifft.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen